hunde

halsband store

Warum wird der Hund ungehorsam?

Warum wird der Hund ungehorsam?

Sehr oft hören wir die Beschwerden von den Besitzern, in den man sagt, dass der Hund plötzlich ungehorsam wird. Einige Hundebesitzer verstehen nicht, warum der Hund früher zuhörte und jetzt nicht?
Sehr oft gewöhnen sich die Besitzer die ganze Schuld auf den Hund zu übertragen.Aber ist das richtig? Es wurde von der Natur so gedacht, dass der Hund auf den Besitzer hört. Es geschieht nur in dem Fall nicht, wenn der Besitzer mit dem Hund nicht auskommt. Meistens ist der Hund ungehorsam, wenn dem Besitzer die Geduld fehlt, während der Zeit, wenn der Pflegling erzogen sein soll.

Ich muss sich jemandem unterordnen

Die Kynologen beschäftigen sich schon lange mit dem Benehmen der Hunden. Und jeder Spezialist in diesem Bereich wird Ihnen im festen Glauben sagen, dass jeder Hund, abgesehen von der Rasse, einen Leiter braucht, dem er sich vorbehaltlos unterordnen wird. Viele Menschen denken, dass die dekorative Hunde-lebendige Spielzeuge sind. Die Meinung, dass diese Hunde keine Dressur brauchen, ist komplett falsch. Wenn der Hundebesitzer die Beziehung zu seinem Vierbeiner aus diesem Prinzip baut, dann als Ergebnis bekommt er einen unkontrollierbaren Pflegling, der immer wieder viel Mühe bringt.

Natürlich gibt es solche Hunde, deren Charakter sehr schwer zu überwinden und sich zu unterordnen ist. Das hat nichts mit Zwerg-Hunderassen zu tun, da die mehr als alle andere Hunde dazu angepasst sind, sich jemanden zu unterordnen. Einige Hunde denken, dass man ein gewaltiger Mensch sein soll, um den Hund zu erziehen. Diese beide Begriffe sind überhaupt nicht mit einander verbunden. Während dem Training muss die Grausamkeit minimal sein, es ist nur in Sonderfällen erlaubt. Sie müssen nur richtig die Hierarchie zwischen Ihnen und Ihrem Hund von Anfang an aufbauen und dann werden Sie keine Schwierigkeiten mit der Gehorsam haben.

Weg zum Erfolg

Niemand wir bestreiten, dass die Zwerg-Hunderassen echt nett aussehen, aber das heißt nicht, dass die auf dem ersten Platz stehen sollen. Wenn der kleine Hund die volle Freizügigkeit fühlt, dass wird er seine Ordnung bei Ihnen zur Hause einführen, die sich durch zerbissene Gegenstände, ständiges Bellen etc. offenbar stehen werden.. Sehr wichtig ist, dem Hund von Anfang an zu zeigen, wer der Leiter ist. Erlauben Sie dem Hund nicht, auf Ihrem Bett zu schlafen, da in diesem Fall de Hund die Gleichheit zwischen ihnen fühlen wird. Außerdem ist es nicht richtig, aus der Sicht der Hygiene. Auchwenn es Sie es nicht sehr wünschen, aber Sie sollen zeit der Hundeerziehung widmen.

Eine Stunde pro Tag ist nicht so viel, um einen treuen Freund und Helfer zu erziehen. Außerdem muss man die Hundelogik verstehen, Sie brauchen nicht, etwas Neues auszudenken.

Über die Bestrafungen


Natürlich, kein Hundebesitzer möchte den Hund bestrafen. Aber das ist nötig, um dem Hund kein Freizügigkeitsgefühl zu schenken. Das Grundprinzip von der Bestrafung ist die Adäquatheit. Die Bestrafung muss nur in solchen Fällen folgen, wenn der Hund etwas Falsch macht.

Wenn Sie diesem Prinzip nicht folgen, werden Sie das Vertrauen und Liebe Ihres Tieres verlieren.Noch ein wichtiger Ratschlag: der Hund darf nicht bestraft sein, nach dem "Zur Fuß!" Befehl. Sonst wird der Hund nie diesen Befehl ausführen.



P.S. In unserem Hundeshop-Online finden Sie viele nötige Waren für jeden Hundebesitzer. Wenn Sie auf der Suche nach einem erstklassigen Halsband aus Leder oder Nylon sind, gucken Sie an unsere Vorschläge:
Gold-Sterne ledernes HalsbandHundehalsband für Große Hunde aus Nylon mit Silber Konchen
❺Ungewöhnliches Leder Hundehalsband Neu

Für das Training können wir verschiedene Werkzeuge präsentieren:

Beißkissen für junge und
erwachsenen Hunde TrainingJute Hetzarm für erfolgreiches
TrainingPerfekter Jute Hetzarm fürs
Training

Für Alltag mit dem Hund braucht man auch viele andere Waren:
Wasserflasche mit Handschlaufe für HundeBienenwachs für Leder Pflege