hunde

halsband store

Wie man den Hund Nichtstun lehrt

Lernen wie den Hund nichts zu tun!


Den Hund für Nichtstun loben - das ist eine Technik, über die mir meine wunderbare Lehrerin, Kayla Rayone, erzählt hat. Die Idee besteht daran: Sie sehen, dass Ihr Hund absolut nicht beschäftigt ist und das ist genau der richtige Moment, für den Sie den Hund loben oder mit Leckerbissen ermutigen können. Zum Beispiel: Ihr Hund steht ruhig neben Ihnen und die Leine ist gar nicht angespannt und plötzlich sehen Sie einen anderen Hund, der aus der Ecke erscheint. Kaum Ihr Hund diesen anderen Hund sieht, geben Sie ihm sofort ein Leckerbissen, während der Zeit, wenn Ihr Hund ruhig auf dem Platz bleibt und gar nichts tut. Wenn Sie auf solcherweise handeln, werden sie das Nichtstun in einer bestimmten Situation fördern und so werden Sie die Wahrscheinlichkeit vergrößern, dass Ihr Hund das Nichtstun in gleicher Situation in der Zukunft vorzieht. Warten Sie diese 3 Sekunden nicht, bis Ihr Hund anfängt, diesen anderen Hund zu verbellen. Anderer Beispiel : Sie sind auf der Straße, stehen und sprechen mit ihrem Freund, während dieser Zeit sitzt Ihr Hund neben Ihnen und tut nichts. Füttern Sie Ihren Hund für Nichtstun, wenn Sie mit Ihrem Freund sprechen. Warten Sie nicht, bis Ihr Hund zu winseln, die Leine zu ziehen oder auf Sie springen anfängt, um Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das Nichtstun - das ist ein Benehmen, das viele Trainer aus den Augen verlieren. Viele Trainer konzentrieren sich auf dem Lernen von den Befehlen „ Sitz!“, „Platz!“ oder „Bleib!“. Aber Sie vergessen, die wundervolle Augenblicke zu fördern, wenn der Hund einfach nichts tut.

Bei uns gab es einen Hund, der vor dem Training aggressiv war, andere Hund auf den Straßen verbettelte, aber nur ein Training mit Belohnung für Nichtstun und er hat angefangen mit anderen Hunden zu kommunizieren und war ruhig in seiner Gesellschaft. Bevor man sehen wird, was der Hund tun möchte, gibt man diesem Hund eine Belohnung für Nichtstun und der Hunde hat keine Möglichkeit zu denken, was er tun möchte. Am nächstem Training durfte der Hund mit anderen Hunden spielen, als Belohnung für Nichtstun und ruhiges Benehmen in der Gesellschaft von anderen Hunden.
Ratschlag: Wenn sie den Hund für Nichtstun loben, sollen Sie dem Hund den Leckerbissen früher geben, als er an Sie guckt. Man muss das tun, wenn Sie dieses Bild vom ruhigen Benehmen einprägen wollen. Wenn Ihr Hund zu Ihnen kehrt, um an Sie zu sehen, im Moment wenn Sie dem Hund das Leckerchen geben wollen, dann werden Sie das Bild von Erwartung der Leckerbissen einprägen. Wenn Sie das Leckerchen dem Hund in diesen Moment geben, werden Sie auf keine Weise das ruhige Benehmen fördern. Deshalb müssen Sie auf den Augenblick warten, bis der Hund auf den Leckerbissen warten aufhört, bis Sie ihm das nächste Stück geben. Sie können dem Hund das Leckerchen in den Moment geben, wenn der Hund auf Sie nicht guckt. Vorbereiten Sie das Leckerchen, halten Sie es in der Hand und Sie werden mit der Tasche nicht rauschen. Außerdem können Sie Leckerbissen Stücke zwischen den Vorderbeinen werfen, weil der Hund darauf gar nicht wartet. Oder können Sie mit dem Leckerchen von dem Rücken ankommen. Wenn Ihr Hund sich sehr auf dem Essen konzentriert, dann sollen Sie erst den Hund lernen, ruhig dem Essen zu sitzen.

Bei uns können Sie alles für Training finden. Wir haben interessante Spielzeuge, die mit Leckerbissen befüllt werden können. Wir können Ihnen exklusive Halsbänder bestellen und verschiedene bequeme Geschirre für Ihren Hund. Die passende Leine aus Leder, Nylon finden Sie auch jeder Zeit in unserem Online Shop.

Starmark
Snack-Spielzeug für mittelgroße und große HundeGold-Sterne ledernes HalsbandBlindenhundgeschirr aus weißem NylonKunststoff
Clicker für Hundetraining