hunde

halsband store

Welche Leine für den Hund zu wählen

Welche Leine für den Hund ist es besser auszuwählen?

Welche Arten der Leinen gibt es?

Die Leine ist ein wichtiges Teil der Hundeausrüstung. Von der Qualität und Werte wird das Komfort des Hundes abhängen, sowie des Hundebesitzers während dem Spaziergang. Lesen Sie, welche Arten der Leinen kann man heutzutage auf dem Hundemarkt finden:

  • Kettenleine
  • Rollleine
  • Nylon Leine oder Zelttuch Leine
  • Kurzführer

Eine Nylonleine benutzt man öfters während dem Hundetraining. Die Länge von dieser Leine kann sich von 1 bis 20 Meter variieren. Solche Leine kann man nicht zerreißen, aber die Hunde können die durchbeißen. Leine aus Nylon

Eine Rollleine ist bequem beim Spaziergang in der Stadt. Die Leine erlaubt die Entfernung zu kontrollieren, an die der Hund von dem Hundebesitzer weglaufen darf. Bei der Auswahl von dieser Leine muss man darauf achten an die Festigkeit des Seiles und an die Qualität von dem Karabinerhaken.Flexi Leine

Eine Kettenleine ist meistens 1-2 Meter lang. Infolge des großen Gewichtes, passt solche Leine nicht für tägliche Anwendung. Aber eine Kettenleine ist eine ideale Wahl für Ausstellung. Der Hund wird mit einer Kettenleine sehr festlich aussehen.Kettenleine robust

Ein Kurzfüher wurde für große Hunderassen entwickelt. Das ist ein kurzes Accessoire und wird benutzt, wenn man den Hund auf der kurzen Entfernung halten muss, besonders in den Plätzen, wo es viele Menschen gibt. Kurze Leine Leder

Welche Leine ist besser für den Hund zu wählen?

Diese Frage stellt sich jeder Hundebesitzer. Das erste, was man berücksichtigen muss, ist der Stoff, aus welchem die Leine angefertigt wird. Das Modell muss gut in der Hand liegen und nicht glitschig sein.


Abhängig von dem Stoff unterscheidet man folgende Arten der Leinen:


Aus Zelttuch-passt nicht sehr gut für große Hunde, weil dieser Stoff nicht extrem robust ist. Außerdem kann solche Leine nachlässig wegen dem Schmutz und der Feuchtigkeit aussehen. Dieses Accessoire ist nicht teuer.

Aus Akryl- auch nicht teuer, robuster als die Leinen aus Zelttuch, aber werden auch schnell schmutzig. Bei starkem Ruck kann solche Leine die Hände beschädigen.

Aus Kunstleder- ziemlich bequem, aber eignen sich für Spaziergänge mit aktiven Hunde nicht, da diese Leine nicht besonders haltbar sind.

Aus echtem Leder- die beste Lösung. Diese Leinen sind fest, weich, werden dem Hund und den Besitzer nicht verletzen. Aber es ist nötig, die Aufmerksamkeit der Qualität und Bearbeitung zu schenken Wenn die Leine aus mehreren Teilen besteht, müssen die unbedingt gut durchgenäht sein.
Geflochtene LederleineLederleine mit gepolstertem GriffDuenne Leder LeineLederleine multifunktional

Noch ein paar Ratschläge

Die Länge der Leine wählt man je nach Komfort des Hundes und Hundebesitzers aus. Die erfahrende Hundebesitzer empfehlen die Länge von 3 Meter.

Während der Wahl von passenden Leine schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit dem Karabinerhaken und wie der Karabiner an die Leine befestigt wird. Der Karabiner muss aus haltbarem Metall angefertigt werden, gut an die Leine befestigt sein, damit die Leine die Rucks von großen und kräftigen Hunden aushalten könnte. Aber denken Sie auch darüber, dass die Größe von dem Karabinerhaken dem Außenmaß des Hundes entsprechen soll. Der Karabiner muss nicht zu schwer oder, im Gegenteil, zu klein sein. Der Hund muss sich bequem fühlen.

Wir hoffen, dass diese Information interessant und nützlich für Sie ist. In unserem Online-Shop finden Sie einen großen Sortiment an Hundeleinen aus Leder und Nylon.