hunde

halsband store

CaniCross-was ist das?

Was ist CaniCross?

Canicross (aus Englisch. canicross) ist eine Hundesport, in dem der Besitzer mit dem Hund mit Hilfe von einer Anschlagseil bzw. Leine verbunden ist, und während dem Lauf sich hinter dem Hund befindet.

Die Hauptaufgabe von dem Besitzer und seinem Hund-ist eine bestimmte Entfernung schnellstmöglich zu überwinden. Für die Teilnahme im Wettbewerb müssen der Hund sein Besitzer einander gut "fühlen". An den Kurven darf der Besitzer den Hund überholen. Aber wenn man schon geradeaus läuft und der Besitzer immer noch vor dem Hund ist, werden Strafpunkten berechnet.

Der Wettbewerb darf am Stadium oder am durchschnittenes Gelände stattfinden.

  • Die Standard-Strecke- von 400 bis 5000 Meter.
  •  In Kinder Gruppe darf die Strecke nicht länger als 200 Meter sein.

Die Anforderungen

Offiziell findet die Wettbewerbe statt , auf der Strecke von 200 bis 400 Meter. Die Teilnehmer werden an die Altersgruppen geteilt:
  • von 5-12 Jahre
  • von 13 bis 18 Jahre
  • ab 18 Jahre und älter.
Für die Teilnahme benötigt man ein bestimmte Sportkleidung. Abgesehen von besonderen Fällen, darf man nichts in den Händen halten. Für die Hunde benötigt man ein Geschirr oder ein weiches Halsband, das die Bewegungen von dem Hund nicht beschränkt. Die Leine mit der Länge von 1,5 bis 5 Meter wird an den Sportler durch einen Stoßdämpfer angekoppelt. Man darf einen Maulkorb benutzen, aber der darf die Bewegungen nicht beschränken.

Ausrüstung und Wettbewerb-Etappen

Die Bodendeckung muss ein gutes Haften mit der Schuhe des Sportlers haben. Auf der Strecke darf der Höhenunterschied nicht größer als 5 Meter sein.
Vor dem Anfang des Wettbewerbs bekommen die Teilnehmer 5 Minuten, um sich mit der Strecke kennenzulernen.
Das Kommando «Auf die Plätze»teilt den Teilnehmern mit, dass Sie zur Startlinie ankommen sollen. Das Signal über Start wird mit einer Fahne gegeben, sowie mit dem Kommando "Marsch" oder mit dem Schuß aus der Startpistole.
Für den Start gibt man 2 Minuten Zeit.
Wenn der Hund oder der Mensch die Startlinie von dem Anfang überqueren, wird das als Fehlstart berechnet, und wenn der Teilnehmer mehr als Fehlstarte macht, darf er nicht mehr im Wettbewerb teilnehmen. Während der Überwindung von der Strecke darf der Sportler die Leine nicht in die Hände nehmen, der ihn mit dem Hund verbindet. Stattdessen darf man den Hund mit der Stimme loben. Gleichzeitig sind die Befehle, die mit einer strengen Stimme abgegeben werden und die die Aggression des Hundes provozieren, führen zur Disqualifizierung.

Auf der Strecke dürfen sich spezielle Abschnitte befinden, über die man die Teilnehmer vor dem Anfang informiert.
Auf diesen Abschnitten muss man bestimmte Übungen machen. Man darf dem Hund nicht helfen.
Die Strecke hat bestimmte Grenzen, aber der Hund darf sich hinter den Grenzen bewegen. Gleichzeitig darf der Sportler die Grenzen nicht überwinden, es führt zur Disqualifizierung.
Der Wettbewerb wird an die 4 Etappen geteilt.
Die Länge von jeder Etappe darf nicht kürzer als 100 Meter sein.
Ein Team besteht aus 4 Hunden und 4 Sportlern.
Das Ergebnis verbreitet sich auf das gesamte Team, aber nicht auf die bestimmte Teilnehmer.
Bei der Bewertung von den Ergebnissen wird die Zeit, die man für die Überwindung der Strecke benötigte, berücksichtigt.
Als Gewinner wird ein Team bestimmt, das weniger Zeit, als andere Teams benötigte.

Wählen Sie zwischen unseren hochqualitativen Geschirre und Leinen, etwas passenden für Ihren Hund:

GeschirrZug aus NylonSeil Leine fuer grosse Hunderunde
Seil-Leine

Brauchen Sie Hilfe bei der Auswahl? Schreiben Sie, bitte, an unsere E-Mail Adresse:

info@hunde-halsband-store.de