hunde

halsband store

Was muss man über Hundehalsbänder wissen

Was muss man über Hundehalsbänder wissen

Ein Halsband ist ein unabdingbares Attribut jedes Hundes. Die Fülle der Hundehalsbänder, die heutzutage zugänglich sind, überrascht: von üblichen Lederstreifen bis zu zierlichen Ketten aus Edelmetallen. Welche Arten der Halsbänder für Hunde gibt es? Wir werden nicht tiefe Dickicht eingehen, und werten nur Grundtypen der Hundehalsbänder aus. Die Halsbände für Hunde zerfallen abhängig davon, aus welchen Materialien sie hergestellt sind, und von der Gebrauchsweise. Hundehalsbänder werden aus Leder, Nylon und Metallketten erstellt. Das Gebrauchgebiet der Halsbänder ist sehr breit: vom Gebrauch für Feststellen des Hundes bis Diensttrainings.

Lederhalsbänder für Hunde

Das übliche Lederhalsband dient für Spaziergänge, Trainings oder einfach als Schmuck Ihres Hundes. Für Hunde verschiedener Älter und Größe muss man Halsbänder verschiedener Breite wählen. Breite Halsbänder passen großen Hunden. Für langhaarige Hunderassen für Alltagstragen ist es besser Halsbänder benutzen, die einen runden Querschnitt haben. Sie werden nach dem Prinzip der Würge gemacht. Solches Halsband kann man wunschgemäß wie ein übliches Halsband oder wie ein Würgehalsband schließen. Das runde Lederhalsband muss hart sein.

Jetzt werten Anforderungen zu den Halsbändern aus. Es wird empfohlen, ein zweischichtiges Lederhalsband zu erwerben. Wenn Sie ein aus Kunstleder kaufen, werfen Sie das Geld nur aus dem Fenster. Das Leder muss dick, ohne Schnitten und keinesfalls überdörren sein. Ringe und Schnallen müssen geschweißt sein. Auf Halsband muss man Schild, Erkennungsmarke mit der Adresse oder Hülse für Aufbewahrung eines Blattes mit der Telefonnummer hängen.

Hundehalsband aus Metall

Das sind Halsbänder aus Metal mit Gliedern verschiedener Größe, sowohl kleiner als auch großer Größe der Glieder. In der Regel werden sie aus verschiedenen Liegerungen erstellt. Auf den kurzhaarigen Hunden sehen Halsketten, die aus einigen Kettenreihen erstellt sind, gut aus.

Metallwürgehalsband ist eine Halskette, die bei der Aufspannung der Leine fest gezogen wird. Sie dient für Training mit der Absicht der Einflussverstärkung bei den Rücken, und auch als Mittel für Sicherheitstechnik bei der Hundebeförderungen. Eine Würgekonstruktion hat auch Ruckkette und Würgehalsbänder. Solche Hundekettentypen haben in Regel Glieder kleiner Größe. Nichtfestschnürendes Teil, wenn es gibt, muss ein bisschen kleiner sein als der Halsumfang. Wenn es größer ist, der Sinn der Würge wird verloren. Die Konstruktion der Schnurwürgehalsbänder und auch der Ruckkette ist einfach – das ist ein Schnur oder eine Kette mit zwei Ringen auf den Enden. Die Länge der Kette soll ungefähr so groß sein, dass Würgehalsband bei der Kopfbeugung vom Hund von selbst nicht hinunterfällt. Natürlich muss die Würgehalsbandlänge so groß sein, dass der Hund sie bei der Kopfbeugung oder beim Sprung nicht verliert. Die Ringe auf dem Würgehalsband müssen gut gleiten, damit sie schnell wirkt. Die Ruckkette mit langen Gliedern hackt weniger das Haar, „zirpet” aber ein bisschen mehr. Es gibt Konstruktionen, die mit dem Drehglied vereinigt sind. Schöner aber nicht besonders funktionell sind Zwei- und Dreifachketten; dasselbe kann man über Würgehalsbänder sagen, die nach dem Prinzip des Strenghalsbandes gemacht werden.

Strenghalsbänder für Hunde

Parfors oder Strenghalsband ist nach dem Prinzip der Würge gemacht. Es dient für die Einflussverstärkung auf den Hund während Training. In der Regel ist es egal wie lange Dorne sind; vor allem muss man richtig es gebrauchen können. Ein ungeschickter täglichen Parforsgebrauch führt zur Gewöhnung. In den Straßen kann man auf dem Strenghalsband gehende Hunde sehen, die Ihre Halter nicht zurechtzuweisen versuchen. Und für den Hund ist es schon ganz egal, ob er Dorn- oder üblichen Halsband trägt – er hat gewohnt und zieht seinen Halter aus Leibenskräften vorwärts. Blattartiges Strenghalsband erfordert einige Nachbearbeitung. Das blattartige Strenghalsband hat folgendes Gegenteil – kurze Dorne, die für Hunde mit kurzem Haar nicht passen. Glieder können sich aufrichten, wenn der Hund sehr stark ist. Heutzutage sind solche Strenghalsbänder nicht so populär, da Drahthalsbänder aufgekommen wurden. Drahtparfors, besonders seine Importkonstruktionen, hat Dorne verschiedener Länge und Richtung. In der Regel hat er eine Kette, und einige sogar Karabiner für die Bequemlichkeit des An- und Ausziehens, besonders bequem ist das für zottige Hunde. Gegenteile: die Kette ist nicht bequem, wenn man sich näher zum Hundehals festhalten muss. Für die Halsbandverstärkung kann man durch Glieder eine Syntheseleine durchlassen und sie auf den Enden befestigen. Solcherweise wird das Halsband festig und fällt nicht in Bestandteile auseinander. Parforse der Inlandserzeugung sind in der Regel schlecht verarbeitet, rau, können dem Hund Verletzungen oder sogar Wunde zufügen. Statt der Kette wird gewöhnlich eine Lederleine durchgelassen, die nicht hochwertig ist und schnell gleitet; deshalb wirkt das Halsband nicht genug dynamisch.

P.S. Sie wissen schon, natürlich, dass in unserem Hundeshop Sie immer ein passendes Halsband für Ihren Pflegling finden können. Aber neben den Halsbändern, finden Sie hier auch Leinen aus Leder oder Nylon, Spielzeuge, Kleidung für Herrchen und Frauchen, Geschirre, Maulkörbe, sowie Hunderassen-Waren.